Endlich da! Unser Kuscheltier aus den Lieblings-Tshirts von Dirk

Schon kurz nach dem Tod von Dirk war ich über einen Facebook-Post auf Mapapu (Mama-Papa-Puppe) aufmerksam geworden. Aus der Kleidung des Verstorbenen wird in liebevoller Handarbeit ein Kuscheltier in Handarbeit „geboren“. Was ist das denn für eine tolle Idee!

Ich hatte Dirks Lieblings-T-Shirt vor 5 Jahren an einen sicheren Ort gelegt und hatte es bis vor ca. 3 Monaten jedoch nicht geschafft, diese für das Kuscheltier herzugeben und zerschneiden zu lassen.

Doch, jetzt war die Zeit für etwas „Neues“ da – ich habe mich also mit Mapapu in Verbindung gesetzt und unseren Mapapu in Auftrag gegeben. Der Kontakt zu Hendrik Lind von Mapapu war offen, sehr freundlich und einfühlsam. Tatsächlich hatte ich durch den persönlichen Kontakt den Eindruck, er ist wirklich an jeder einzelnen Geschichte interessiert.

Zur Erstellung des Mapapu werden Fotos, Erzählungen und Kleidungsstücke des Verstorbenen genutzt, damit die Puppe „die Seele“ widerspiegeln kann.

Gestern hat uns nun unsere Dirk-Mapapu endlich erreicht – unsere Tochter und ich haben unter enormer Vorfreude das große Paket geöffnet.

Da lachte er uns entgegen – mir schwappte direkt das Herz über und die ersten Tränen flossen. Endlich ist die Liebe wieder „fühlbar“! Ich empfinde das Kuscheltier als so wertvoll, es „relativ schwer“ und dadurch so gewichtig – auch Erwachsene (unsere Tochter ist jetzt 19 Jahre alt) können es gut in den Arm nehmen.

Jetzt sitzt „Dirk“ wieder bei uns´, mitten im Wohnzimmer im Chefsessel und wenn Lara auszieht, darf sie ihn mitnehmen.

Posted in Uncategorized.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.